Spaghetti Carbonara mit Gemüse und Frikadellen

Juliana hatte das Rezept gefunden und es klang gut, also haben wir uns da heute mal dran gewagt. Hat auch alles einigermaßen funktioniert und gut geschmeckt hat es auch. Und dieses Mal hat auch die Menge (außer bei den Frikadellen) für zwei Personen gepasst. Rein kommt:

  • Spaghetti
  • Hackfleisch 300g
  • Schinken (so 4-5 Scheiben)
  • Zucchini (1-2)
  • Pilze (ca. 2 Hand voll)
  • Petersilie
  • Knoblauch, Majoran, Edelsüßer Paprika, Rosmarin, Pfeffer, Salz (alles für das Hack hauptsächlich)
  • etwas Semmelmehl
  • 5 Eier (1 ins Hack und 4 in die Soße)
  • Parmesan (so 40-50g hatten wir)
  • Kochsahne (die mit 15% Fett, ca. ein halber Becher)

Zubereitung war etwas komplizierter, weil man ja mehrere Sachen gleichzeitig machen musste – und wir natürlich prompt die Nudeln zu spät aufgesetzt haben und daher zwischendurch alles warm halten mussten. Aber ansonsten wars eigentlich recht unkompliziert:

  1. Knoblauch kleinhacken
  2. Hackfleisch mit Knoblauch, Semmelmehl, einem Ei und den Gewürzen mischen
  3. kleine Fleischbällchen formen und in der Pfanne braten
  4. während die braten das Gemüse kleinschnippeln
  5. die fertigen Fleischbällchen irgendwo zwischenlagern
  6. Gemüse in der Pfanne braten und zum Ende den Schinken dazugeben und mit braten (nicht zu früh, der Schinken wird sonst zu trocken)
  7. parallel dazu 4 Eigelb, den Parmesan kleingerieben, die Kochsahne und die Petersilie zusammenrühren und warm machen – nicht kochen, nur erhitzen
  8. die Soße wird etwas dicker wenn sie fertig ist.
  9. Evtl. etwas Salz an die Soße.
  10. nicht vergessen zwischendurch auch die Nudeln aufzusetzen

Wenn dann alles fertig ist, einfach die Nudeln auf den Teller, Soße darüber verteilen, dann das Gemüse mit dem Schinken darüber und servieren. Eventuell noch etwas Parmesan drüber reiben (hatten wir nicht mehr) und die Frikadellen dazu legen (oder einfach so dazu essen – die Soße ist sowieso ziemlich schwer, die Frikadellen waren uns fast schon zu viel des guten).

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Kochbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Spaghetti Carbonara mit Gemüse und Frikadellen

  1. Chris sagt:

    Interessante Variante. Ich kenne es eigentlich nur mit kross gebratenem Speck, der mit unter die Nudeln gemischt wird.

Kommentare sind geschlossen.