Paprika-Bohnen-Suppe mit Hack

Und mal wieder eine lustige Folge aus „Kochen mit RFC1437„. Heute eine richtige Männersuppe. Ok, für Männer die nicht so wild auf scharf sind. Männchensuppe dann eben.

  • zwei Paprika
  • eine Zwiebel (nicht zu klein)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 milde Peperoni
  • 300g Hack
  • 400g Kidneybohnen (aus der Dose)
  • 500ml Gemüsebrühe (bei mir wars nur 450, die restlichen 50 waren im vorigen Kochanfall)
  • Tomatenmark
  • Basilikum
  • Koriander
  • Pfeffer und Salz
  1. Zwiebeln kleinhacken oder würfeln (ich würfel, naja, so ähnlich wie Würfel – klein eben)
  2. Knoblauch klein würfeln
  3. Paprika klein würfeln
  4. Peperoni klein würfeln und sich fragen wann man sich eine Küchenmaschine kauft
  5. Pfanne heiß, Olivenöl rein
  6. Hack krümelig braten (einfach rein mit dem Hack und mit dem Pfannenwender immer wieder die Klumpen teilen bis es schöne kleine Krümel angebratenes Hack sind) – nicht ganz zuende Braten, das wird ja noch in der Suppe gekocht
  7. wenn Hack fertig, dann raus in den Topf damit
  8. Zwiebeln und Knoblauch rein in die Pfanne und glasig werden lassen
  9. Paprika und Peperoni rein in die Pfanne und ein paar Minuten braten zusammen mit den Zwiebeln
  10. das ganze Zeug raus aus der Pfanne und rein in den Topf
  11. halber Liter Gemüsebrühe in den Topf
  12. die Bohnen in den Topf
  13. Basilikum und Koriander in die Suppe – bei Basilikum bin ich recht großzügig
  14. aufkochen lassen, danach 30 Minuten köcheln lassen (also einfach nicht so großes Blubbern im Topf – bei meinem Herd reicht ein halber Punkt bei vollem Topf dafür aus), zwischendurch mal umrühren
  15. abschmecken und mit Pfeffer und Salz ergänzen

Das ganze schmeckt dann so ein bisschen wie ein mildes, leicht süßes Chili con Carne. Ich vermute mal mit Chiligewürz und scharfen Peperoni ist das ganze auch eine brauchbare scharfe Variante. Und lässt sich sicherlich bei den Gemüsen fröhlich variieren. Das ganze ergibt dann so ungefähr 4 normale Suppenteller.

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Kochbuch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Paprika-Bohnen-Suppe mit Hack

  1. Chris sagt:

    Nettes Rezept. Bei uns gabs Baguette dazu und noch einen Löffel Joghurt (oder Creme Fraiche, wenn man es fetter mag) mit auf den Teller.

    • hugo sagt:

      Yep, Brot war bei mir auch dabei und Saure Sahne war im Kühlschrank, aber irgendwie hatte ich vergessen die mir rauszustellen. Aber ich hab ja noch genug für heute Mittag 🙂

Kommentare sind geschlossen.